088_MUN / 098_ROD / 099_KNE

Das grosszügige 1978 von den Architekten Alioth+Remund erbaute, auf einem grossen Grundstück liegende Haus wurde “halbiert“, aufgestockt und um einen Neubau ergänzt. Aufgabenstellung war die Verdichtung. Das damalige klare Konzept, ein Haus aus vier versetzten Baukörpern, erwies sich für die Erweiterung als perfekte Basis, welche aus zweischaligem Sichtmauerwerk besteht.

Das sehr grosse Volumen des Dachgeschosses wurde zurückgebaut und durch ein Ober- und Dachgeschoss in Holzbauweise erweitert. Durch die Aufstockung wurden die Versätze der Baukörper verstärkt. So entstanden zur Strassenseite hin Höfe, welche die drei Wohnhäuser akzentuieren.

Durch die Kombination von Sichtmauerwerk mit anthrazitfarbigem Trapezblech wurde ein Zusammenspiel von alt und neu kreiert. Das Neubauvolumen wurde komplett mit Trapezblech verkleidet. An der Fassade schafft eine Lochung des Bleches Licht für die zum Teil dahinterliegenden Fenster.

Projekt

  • 088 MUN

Ort

  • Münchenstein

Bauherr

  • Privat

Realisierung

  • 2017