097_FIT

In einem neu erstellten Geschäftshaus in einem Industriequartier sollte auf drei Etagen ein neues Fitnesscneter entstehen. Zur Verfügung standen ein Teil des Unteregschosses, ein Teil des Erdgeschosses, sowie das komplette 1. Obergeschoss ausgenommen der Kernzone mit Technikräumen und vertikaler Erschleissung des Gesamtgebäudes.

Durch die frühe Involvierung entstand kein klassischer Mieterausbau der sich nur auf den Innenausbau und die Wahl der Bodenbeläge beschränkte sondern quasi ein Neubau im Neubau. Es wurde eine interne, einladende Treppe eingebaut, die die Garderobenräume im Untergeschoss mit dem Eingangsbereich, Kinderhort und Aerobicraum im Erdgeschoss , sowie der Trainingsfläche im 1. Obergeschoss verbindet. Das Fitnesscenter profitiert so von den Gegebenheiten des Geschäftshauses, wie den Parkplätzen, der Tiefgarage und dem grosszügigen Haupteingang, funktioniert aber dennoch komplett eigenständig und ist nicht auf die interne Erschliessung oder Sanitärräume des restlichen Gebäudes angewiesen.

Hauptaugenmerk bei der Planung und Realisierung lag auf kostengünstigen, innovativen Lösungen. So wurden verschiedene für ein Geschäftshaus unkonventionelle Materialien, wie beispielsweise OSB Platten, Kiefersperrholz, Sichtbeton und unverputzte Backsteine eingesetzt.

Projekt

  • 097 FIT

Ort

  • Lupfig AG

Bauherr

  • THE GYM AG

Realisierung

  • 2016